Kinder- und Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen

Als Psychologin begleite Ihre Familie, wenn Ihr Kind an einer chronischen Erkrankung leidet

Die chronischen Erkrankung Ihres Kindes kann für Ihre gesamte Familie eine enorme Belastung sein. Ihr Kind, Sie als Elternteil, aber auch ein gesundes Geschwisterkind haben unterschiedliche Herausforderungen im täglichen Leben.

 

Gemeinsam erarbeiten wir einen Weg, wie Ihre Familie den Alltag mit einer chronischen Erkrankung lebenswert zu gestalten kann.

  

Als Psychologin begleite ich Ihre Familie

Ich unterstütze Sie und Ihre Familie in dieser herausfordernden Situation, damit Sie und Ihr Kind erlernen, mit seiner konstruktiv Erkrankung umzugehen.

 

Ihr erkranktes Kind braucht besonders dann Unterstützung, wenn es …

  • … sich durch seine Krankheit vermehrt zurückzieht.
  • … vor medizinischen Prozeduren Angst hat oder ablehnt
  • … im Alltag vermehrt ängstlich und belastet erscheint

 

Sie als Elternteil brauchen besonders dann Unterstützung, wenn Sie …

  • … im Alltag sich ständig Sorgen um Ihr Kind machen
  • … das Gefühl haben, dass die Situation Sie überwältigt
  • … keinen Raum mehr haben, auf sich selbst zu achten

 

Ihr gesundes Kind braucht besonders dann Unterstützung, wenn es …

  • … im Alltag sehr viel Rücksicht nehmen muss
  • … häufig seine Bedürfnisse zurückstellen muss
  • … vermehrt zurückzieht und negative Gefühle zeigt

 

Als empathische Psychologin mit viel Erfahrung in der Begleitung von Familien in diesen Situationen unterstütze ich Ihr Kind und Sie als Eltern. Aber auch Familienangehörigen, wie Großmutter, Großvater, Tante, Onkel und neuen Erziehungsberechtigten biete ich meine Unterstützung und Beratung an.

 

Wie kann ich als Psychologin Sie und Ihr Kind unterstützen?

Als Psychologin biete ich Ihnen als Eltern …

  • … Beratung, wie Sie mit Ihrer Familiensituation umgehen können,
  • … meine Expertise, im Umgang mit chronischen Erkrankungen von Kindern,
  • … Methoden, um in Krisensituationen gelassen zu bleiben,
  • … den Raum, als Eltern Ihre eigene Belastung verarbeiten zu können,

damit Sie gestärkt Ihrem Kind im Alltag bei seiner Erkrankung gut zur Seite stehen können.

Ich biete Ihrem Kind und Jugendlichen …

  • … die Zeit, die nötig ist, damit es Vertrauen zu mir entwickeln kann.
  • … die Unterstützung, um die Belastungen seiner Erkrankung zu verarbeiten.
  • … spielerische Methoden, um unangenehme Gefühle zu bewältigen,
  • … den Raum, seine individuell erlebte Krise kreativ auszudrücken,

Dabei steht im Zentrum, dass Ihr Kind …

  • einen guten Umgang mit unangenehme Gefühle lernt.
  • Verständnis für seine Erkrankung und Behandlung entwickelt.
  • Strategien aufbaut, um medizinische Prozeduren leichter zu bewältigen.
  • mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen entfaltet.

Neben der Arbeit mit Ihrem Kind ist mir die aktive Einbeziehung von Ihnen Eltern und der gesunden Geschwisterkinder ein besonderes Anliegen. 

 

Psychologin und Kunsttherapeutin

Gerade wenn durch die Belastung einer Erkrankung Worte fehlen, sind Rituale von jeher ein wesentlicher Teil in der Verarbeitung. Gezielt eingesetzt, aktivieren Sie dadurch Ihr eigenes kreatives und heilsames Potenzial. Daher kommt auch in diesem Bereich neben meiner Rolle als Psychologin sehr oft meine Arbeit als Kunsttherapeutin, Mal- und Gestaltungstherapeutin zum Tragen.

 

Für Sie oder Ihr Kind, gemeinsam finden wir eine kreative Ausdrucksmöglichkeit, um die Schwere zu transformieren.

 

Ihr Kind und Sie bestimmen Ihren Ausdruck, ob malen, zeichnen, gestalten mit den verschiedensten Materialien oder schreiben.